Foto: bluraz - Fotolia.com

Arzneimittel

AOK-Institut: Zahlen zeigen keine umfangreichen Arzneimittel-Lieferschwierigkeiten

Laut einer Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zu den Verfügbarkeitsquoten für ambulant verordnete Arzneimittel waren zum 1. September 2019 461 Produkte nicht lieferbar. Umfangreiche Lieferengpässe bezeichnete der stellvertretende WIdO-Geschäftsführer als "Gerücht".

Noch kein INSIDER PRO?
Abo anfragen und Vollzugriff bekommen!

Für strategische Entscheidungen in der Gesundheitspolitik bietet Ihnen der sgp INSIDER PRO zusätzlich exklusive politische Dokumente, Strategiepapiere, Gesetzesentwürfe und alle wichtigen Termine der Branche. Nutzen Sie unsere tiefgehenden Analysen und verschaffen Sie sich so einen entscheidenden Vorteil!

Jetzt Abo anfragen