Foto: UsedomCards.de - stock.adobe.com

Namen + Nachrichten

BSG: Prof. Hauck tritt in den Ruhestand

Prof. Dr. Ernst Hauck, Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht und 1954 in Erlangen geboren, ist mit Erreichen der Altersgrenze am 31. Dezember 2019 in den Ruhestand getreten.

Nach Studium und Promotion war Prof. Dr. Hauck ab Januar 1987 in der nordrhein-westfälischen Sozialgerichtsbarkeit tätig, ab März 1991 abgeordnet an das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen in Essen. Im April 1993 zum Richter am Landessozialgericht und im Februar 2002 zum Vorsitzenden Richter am Landessozialgericht ernannt, führte er - teilweise parallel - den Vorsitz in Senaten für Krankenversicherung einschließlich Beitragsrecht, allgemeine Unfallversicherung, für knappschaftliche Renten-, Kranken- und Pflege- sowie bergbauliche Unfallversicherung, für allgemeine Rentenversicherung und für soziales Entschädigungsrecht. Im Juni 2005 wurde Prof. Dr. Hauck zum Richter am Bundessozialgericht ernannt und gehörte dem unter anderem für die gesetzliche Krankenversicherung zuständigen 1. Senat an, dessen stellvertretender Vorsitzender er seit Januar 2011 war. Im August 2016 wurde Ernst Hauck zum Vorsitzenden Richter ernannt und führte sodann den 1. Senat bis zu seinem Eintritt in den Ruh estand. Von August 2008 bis Ende September 2016 war er zudem Präsidialrichter des Bundessozialgerichts.

Mehr Wissen - bessere Entscheidungen!

Wir bieten Ihnen noch mehr! Werden Sie Insider und nutzen Sie unser Netzwerk zu Ihrem Vorteil. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Gesundheitssektor durch aktuelle Informationen, ausführliche Analysen und treffen Sie künftig fundiertere Entscheidungen!
Jetzt Abo abschließen >

Prof. Dr. Hauck ist seit 2012 Honorarprofessor an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er ist wissenschaftlich profiliert durch zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen zum deutschen und internationalen Wirtschafts-, Medizin- und Sozialrecht, insbesondere zum Kranken-, Pflege- und Unfallversicherungsrecht sowie zum Verfahrensrecht. Er ist Herausgeber und Mitherausgeber von Kommentaren zu Gerichtsverfahren und -verfassung, Krankenversicherung und Pflegeversicherung. Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist er im Nebenamt Prüfer im ersten und zweiten juristischen Staatsexamen.

Andreas Heinz neuer Vorsitzender Richter am BSG

Als neuer Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht ist zum 1. Januar 2020 Andreas Heinz ernannt worden. Er übernimmt zudem den Vorsitz des 12. Senats (Beitrags- und Mitgliedschaftsrecht der Krankenversicherung, der Pflegeversicherung, der Rentenversicherung und der Arbeitslosenversicherung).
Artikel lesen >