Foto: ©upixa - stock.adobe.com

Aktuelle Reformen

bvitg fordert umfassende Vernetzung in der Notfallversorgung

In einer Stellungnahme zu aktuellen Notfall-Gesetzesinitiative warnt der bvitg vor einer kleinteiligen Aufgabenzuordnung bei der Vernetzung im Gesundheitswesen. Aktuell entwickele eine Vielzahl an Institutionen digitale Anwendungen und Vorgaben. Hierbei sei selten gewährleistet, dass Lösungen zueinander kompatibel sind, wodurch Systeme schwieriger zu entwickeln seien und die Anforderungen der Anwenderinnen und Anwender meist nicht im Mittelpunkt stünden.

Noch kein INSIDER?
Abo abschließen und direkt weiterlesen!

Entscheider in der Gesundheitspolitik sichern sich durch den sgp INSIDER den entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Wir liefern Ihnen einen perfekten Überblick über den aktuellen Gesundheitsmarkt, Impulse für Ihr zukünftiges Handeln und die notwendige Wissensbasis für Ihre wichtigesten Entscheidungen.

Jetzt Abo abschließen