Foto: nikesidoroff - Fotolia.com

Labormediziner: Positive Tests auf Corona-Infektion um 29 Prozent gestiegen

Vermutlich aufgrund des verstärkten Reiseaufkommens und regionaler Ausbruchsgeschehen wie zuletzt in Niederbayern oder Nordrhein-Westfalen ist auch die Zahl der SARS-CoV-2-PCR-Tests weiterhin höher als im längerfristigen Wochendurchschnitt – mit einem Plus von ca. 1 Prozent auf einem neuen Höchststand von 493.221 Tests. Die durch die Akkreditierten Labore in der Medizin – ALM e.V. seit Anfang März durchgeführte wöchentliche Datenerhebung, an der nun bereits 144 Labore teilnehmen (+5), zeigt darüber hinaus einen Anstieg der positiven Ergebnisse um 29 Prozent auf 3.974 (Positivrate 0,8 Prozent).

Noch kein INSIDER?
Abo abschließen und direkt weiterlesen!

Entscheider in der Gesundheitspolitik sichern sich durch den sgp INSIDER den entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Wir liefern Ihnen einen perfekten Überblick über den aktuellen Gesundheitsmarkt, Impulse für Ihr zukünftiges Handeln und die notwendige Wissensbasis für Ihre wichtigesten Entscheidungen.

Jetzt Abo abschließen