Foto: Büro Kathrin Helling-Plahr MdB

Bundestag - Bundesrat

MdB Helling-Plahr: Regierung hat 22 Menschen ein würdevolles Sterben verwehrt

Zum Umgang der Bundesregierung mit Anträgen schwer und unheilbar Kranken auf Erwerb eines tödlichen Medikaments (siehe beigefügte Bundestags-Drucksache 19/9847) hat die zuständige FDP-Fachpolitikerin Katrin Helling-Plahr Stellung bezogen.

Noch kein INSIDER PRO?
Abo anfragen und Vollzugriff bekommen!

Für strategische Entscheidungen in der Gesundheitspolitik bietet Ihnen der sgp INSIDER PRO zusätzlich exklusive politische Dokumente, Strategiepapiere, Gesetzesentwürfe und alle wichtigen Termine der Branche. Nutzen Sie unsere tiefgehenden Analysen und verschaffen Sie sich so einen entscheidenden Vorteil!

Jetzt Abo anfragen