Foto: Schlierner - Fotolia.com

Aktuelle Studien

Studie: Bringen finanzielle Anreize mehr Gesundheit?

Ob Rheuma, Diabetes, Morbus Crohn oder Asthma – chronische Erkrankungen zählen zu den häufigsten und ökonomisch bedeutsamsten Gesundheitsproblemen. Patientinnen und Patienten neigen vielfach dazu, ihre Erkrankungen unbehandelt zu lassen – mit oft schweren Folgen. Gesundheitsökonom Marcel Bilger von der Wirtschaftsuniversität Wien zeigt in seiner Studie, dass schon mit kleinen finanziellen Anreizen bei vielen chronischen Erkrankungen ein kosteneffektiver Weg zur langfristigen Verbesserung des Gesundheitszustandes erreicht werden könnte.

Noch kein INSIDER?
Abo abschließen und direkt weiterlesen!

Entscheider in der Gesundheitspolitik sichern sich durch den sgp INSIDER den entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Wir liefern Ihnen einen perfekten Überblick über den aktuellen Gesundheitsmarkt, Impulse für Ihr zukünftiges Handeln und die notwendige Wissensbasis für Ihre wichtigesten Entscheidungen.

Jetzt Abo abschließen