Aktuelle Studien

Studie: Folgen der Corona-Pandemie auf Cyberkriminalität

Politische Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus, wie Quarantäne, Kontaktbeschränkungen und Homeoffice, haben zu einem grundlegenden Wandel unserer Arbeits- und Alltagswelt geführt und die Digitalisierung unserer Gesellschaft erheblich beschleunigt. Ein Großteil aller Bürgerinnen und Bürger wird auch in Zukunft seine Arbeit im Homeoffice erledigen und Programme, Apps und sonstige Software zur Kommunikation, Information oder gar Freizeitaktivitäten nutzen. Dass die zunehmende Digitalisierung jedoch enorme Risiken birgt, haben zuletzt vermehrte Cyberangriffe auf kritische Infrastrukturen, wie Firmencomputer von Behörden und Regierungen oder auch Krankenhäuser, gezeigt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlichte hierzu im Juni einen Bericht, der auf die Ursachen für den Anstieg digitaler Sicherheitsrisiken und damit einhergehender Cyberkriminalität eingeht und politische Maßnahmen diesbezüglich fordert.

Noch kein INSIDER?
Abo abschließen und direkt weiterlesen!

Entscheider in der Gesundheitspolitik sichern sich durch den sgp INSIDER den entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Wir liefern Ihnen einen perfekten Überblick über den aktuellen Gesundheitsmarkt, Impulse für Ihr zukünftiges Handeln und die notwendige Wissensbasis für Ihre wichtigesten Entscheidungen.

Jetzt Abo abschließen